| Nach dem Konzert ist vor dem Konzert

Es ist Sonntag, 13. Mai gegen 18 Uhr. Das 19. Mieterkonzert – gesponsert durch die 3 großen Sondershäuser Wohnungsunternehmen – ist vorbei!

„Schade“, so die Meinungen des Publikums auf dem Weg nach Hause. Zu Recht!

Nicht nur die Zuhörer ließen sich vom Spiel in den Bann ziehen – auch den Musikern des Loh-Orchesters hat es sichtlich Freude gemacht, ihre Leidenschaft zur Musik erlebbar zu machen. 

Moderiert wurden die Stücke von Dirigent Henning Ehlert, der mit seiner frischen und originellen Art viele Anekdoten und Hintergründe zu einzelnen Werken mit dem Publikum teilte. 

Im ersten Teil des Nachmittags erklangen Werke des russischen Komponisten Dmitri Schostakowitsch sowie des Amerikaners Leroy Anderson – teils bekannte Melodien, die man als Laie diesen Genies im Vorfeld nicht zuordnen konnte. Das gestand das Orchester dem applaudierenden Publikum gern zu.

Im zweiten Teil des Konzerts wurden die Zuhörer auf eine packende Reise nach Holly-wood mitgenommen: John Williams Filmmelodien zu „Star Wars“, „Vom Winde verweht“, „Indiana Jones“ oder „Spiderman“ live in Orchesterversion zu hören war ein Erlebnis mit Langzeitwirkung. Auch die Titelthemen zu „E.T.“, „Harry Potter“ und „Der weiße Hai“ fan-den volle Begeisterung.

Neben den vielen Zuhörern, die seit vielen Jahren treu das Konzert besuchen, haben auch ein paar wenige Vertreter der jungen Generation im Konzertsaal am Loh Platz ge-nommen. Deren Vorstellung wurde übertroffen. Eine junge Frau kurz nach dem Konzert: „Der Mix macht’s und im kommenden Jahr lass ich mir das Event nicht entgehen. Es war ganz besonders. Und definitiv auch was für meine Generation. Das sollte sich herum-sprechen.“

Unser Tipp: Anfang 2019 wird der Termin für das Jubiläumskonzert bekannt gegeben.

 

Quelle: Heimatecho / Text WBG Wippertal

zum Archiv

Webdesign by nextbrand